Flora

#152 / Sistrans / 2011-2013

Die Gemeinde Sistrans befindet sich südöstlich von Innsbruck inmitten der sanften Hügellandschaft des Mittelgebirges. Auf 900 m Seehöhe über dem Inntal begann bereits im 12.Jahrhundert v.Chr. eine rege Besiedelung, die weiter wächst, ohne den einst dörflichen Charakter des 2.000 Seelen Ortes zu stören. Ländlicher Charme trifft in Sistrans auf Bewohner, die die Nähe zur Stadt nicht missen wollen und dies auch nicht müssen. Denn abgesehen von einem unkomplizierten Weg mittels Straßennetz, verbindet der öffentliche Verkehr die 7 km entfernten Innenstadt Innsbrucks ausgezeichnet.

Dieser rasche Übergang zwischen ländlich und städtisch macht Sistrans für den Immobilienmarkt besonders reizvoll und erfordert eine behutsame Entwurfsentwicklung. Mit Flora haben wir neben einigen weiteren ‚Sistranser-umfeldern‘ diese Grätsche gewagt.
Der Bauplatz befindet sich in leichter Hanglage der gegenüberliegenden Nordkette zugewandt und liegt weitgehend ohne direkte Nachbarschaft im ‚Grünen‘. Bei der Konzeption des Wohnbaus mit 10 Wohneinheiten bat sich eine breite Staffelung an, um das Bauvolumen gestalterisch optimal auszunutzen. Der Position des Gebäudes in der Landschaft zollte

man mit großzügigen und durchdachten Freiräumen Respekt.
Die umlaufenden Gärten, Terrassen und Galerien integrieren den natürlichen Umraum über großflächige Verglasungen in den Wohnraum. Die Wohnanlage besitzt eine Tiefgarage, Gemeinschaftsflächen und einen Aufzug, über den anstrengungslos jede Geschossebene erschlossen wird. Für Entschleunigung und Flora-Genuss sorgt der Fußweg auf der Natursteintreppe, mit der jedes Top am Gebäudekomplex entlang geführt erreicht werden kann.

Design Drawings, Sketches & Studies
Visualisation / Model virtual reality
Construction on site views
Communication grafics, marketing & co.
Plans technical drawings
Facts

Typ: Familyhouse, Architecture

Ort: Runstweg 271, 6073 Sistrans

Wohneinheiten: 10 (50-106m²)

Bauvolumen: 5025m³

Nutzfläche: 1379m²

Gesamtinvestitionskosten: ~3.0 Mio. €

Grundstücksgröße: 1500m²

Status: built

Projektbeginn: 2011

Fertigstellung: 2013

Team: Arch. AADipl Clemens Wainig, Arch. DI Christian Rohrer, Arch. DI Gabriel Treffer

 
Top